Das Emmentalische Schwingfest 2020 ist abgesagt

Wegen des Coronavirus hat das OK schweren Herzens entschieden, das Emmentalische Schwingfest in Trubschachen abzusagen.

Der Bundesrat hat das Veranstaltungsverbot bis mindestens 10. Mai 2020 verlängert. Damit steht fest, dass das Emmentalische Schwingfest in Trubschachen sowie die damit verbundenen Anlässe (insbesondere Oberemmentalisches Jodlertreffen und Emmentalischer Nachwuchsschwingertag) vom 8. bis 10. Mai 2020 nicht stattfinden dürfen.

Wie geht es danach weiter? Das Organisationskomitee hat verschiedene Varianten geprüft. Unter anderem war bereits ein Verschiebdatum Mitte Juli reserviert. Mittlerweile zeichnet sich aber ab, dass es auch im Juli nicht möglich sein dürfte, einen Grossanlass mit 6000 oder mehr Zuschauern durchzuführen.

Deshalb hat das OK an einer Telefonkonferenz beschlossen, das Emmentalische Schwingfest 2020 und die damit verbundenen Veranstaltungen abzusagen. Bereits gekaufte Tickets werden zurückerstattet (das Formular finden Sie hier).

Auf vielseitigen Wunsch behält sich das OK die Möglichkeit offen, gegen Jahresende ein Schwingfest in deutlich kleinerem Rahmen nachzuholen – in der neuen Werkhalle der Zimmerei Hirschi im Längengrund. Die Halle ist beheizbar und somit auch für die kalte Jahreszeit geeignet. Die Zuschauerzahl würde auf die Platzverhältnisse in der Halle reduziert; der Ticketverkauf würde neu aufgegleist. Die für den 10. Mai gekauften Tickets wären nicht gültig. Ob dieses kleine Fest stattfinden kann, ist derzeit aber ungewiss. Die Planung beginnt erst, wenn die rechtliche Lage geklärt ist und Veranstaltungen in diesem Rahmen wieder erlaubt sind.

Das Budget für das grosse, nun abgesagte Festwochenende betrug rund 600‘000 Franken. Diverse Ausgaben mussten bereits im Vorfeld getätigt werden. Die Absage sorgt daher für einen grossen finanziellen Schaden. Der Verein Schwingfest Trubschachen 2020 sowie das OK werden in den kommenden Wochen alles dafür tun, diesen Schaden zu minimieren. Dabei hoffen sie auch auf den Goodwill und die Solidarität der Schwingfans und Partner: Wer sein gekauftes Ticket nicht zurückfordert oder seinen Gönner- respektive Sponsoringbeitrag stehen lässt, hilft mit, den Schaden in Grenzen zu halten.

Das OK dankt allen Beteiligten für die geleistete Arbeit und das Wohlwollen. Wir wünschen der Bevölkerung und den Gewerbetreibenden viel Kraft, um die Krise zu meistern.

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die sich nach der Absage stellen – zum Beispiel, wie es für die Partner des Emmentalischen Schwingfests 2020 (Sponsoren, Spender, Lieferanten etc.) weitergeht.