Jürg Hirschi ist bereits zum dritten Mal dabei

Welches sind deine momentanen Aufgaben?
Letzte Abklärungen treffen, Material und Logistik organisieren und den Zeitplan für den Auf- und Abbau erarbeiten.

Was ist deine Motivation, dieses Ehrenamt auszuführen?
Nach Trubschachen 2007 und Trub 2013 helfe ich bereits zum dritten Mal an einem Emmentalischen Schwingfest und Oberemmentalischen Jodlertreffen im OK mit. Damit bin ich aber nicht einzige. Es macht mir Spass, mit Freunden und Kollegen einen solchen Anlass für eine ganze Region auf die Beine zu stellen.

Welchen Bezug hast du zu Trubschachen?
Ich bin hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, habe meine Familie und meine Firma gegründet. Ich bin Präsident und Jungschützenleiter der Schützengesellschaft Trubschachen sowie Stiftungsratsmitglied der Stiftung Hasenlehn (Heimatmuseum Trubschachen).

Wer ist dein Lieblingsschwinger?
Unser Sohn Niklas, mein Göttibueb Marco und alle Schwinger vom Schwingklub Trub.

Worauf freust du dich am Fest?
Mit einem tollen OK ein grosses Fest für die ganze Region zu erleben, Freunde zu treffen und allen Helfern für ihre grossartige Arbeit Danke zu sagen.

Wie würdest du dich als Mensch beschreiben?
Kollegial, humorvoll und immer in gesundem Mass optimistisch.

Worauf kannst du nicht verzichten?
Meine Familie, Freunde, Käse, Holz. Und auf dem Velo mit Martin Götschi locker über die Alpenpässe zu radeln 😉

Vervollständige bitte folgende Sätze:

Schwingen ist für mich…
…DER Nationalsport, die Faszination Kampf Mann gegen Mann, Respekt und Anstand.

Am Schwingfest und Jodlertreffen trifft man mich…
…von morgens früh bis abends spät irgendwo auf dem Festgelände.

Für Trubschachen 2020 wünsche ich mir…
…keine Unfälle, gutes Wetter sowie zufriedene Besucher, Schwinger, Jodler und Helfer.

Fragen: Vanessa Bigler