„Wir hatten Tränen der Freude in den Augen“

Die Sportwelt steht still. Auch viele Schwingfeste wurden bereits abgesagt oder verschoben. Um dich in dieser Ausnahmesituation etwas aufzuheitern, blicken wir hier auf Trubschachen2020.ch auf besonders schöne Schwing-Momente zurück. Hier der zweite Teil.


Der Generationenwechsel am „Eidgenössischen“ 2010 in Frauenfeld, der sich im Gang Abderhalden gegen Wenger einstellte.

Ruedi Schaffner


Der Brünigschwinget ist für mich einmalig!

René Portner


Mein schönster Schwingmoment war, als wir vom OK auf der Berner Tribüne am Eidgenössichen Schwingfest in Zug sassen und Christian Stucki Joel Wicki auf den Rücken legte. Wir hatten Tränen der Freude in den Augen – ein unvergesslicher Moment.

Vanessa Bigler


Mein Lieblings-Schwingmoment war am ESAF in Zug: Fabian Staudenmann bezwang im vierten Gang mit enormem Willen den Eidgenossen Sven Schurtenberger. Weil diese Paarung vor der Berner Tribüne ausgetragen  wurde und auf anderen Plätzen bereits nicht mehr geschwungen wurde, war der Jubel umso grösser, als Staudenmann im x-ten Versuch den deutlich schwereren Schurtenberger doch noch bodigen konnte.

Bruno Zürcher


Dieses Bild ist am Samstagnachmittag am ESAF 2019 entstanden. Mein Sitznachbar, Mitarbeiter und ehemaliger Spitzenschwinger, Mathias Wiedmer, mit einer 20-teiligen Sporttasche… 😉

Jürg Hirschi


Und jetzt bist du an der Reihe. Welches ist dein Lieblings-Schwing-Moment? Schicke uns ein Mail oder fülle einfach das untenstehende Formular aus.