Sieger der Emmentalischen Schwingfeste

Hier will man dabei sein, hier will man gewinnen: Das Emmentalische Schwingfest hat bei den Athleten einen hohen Stellenwert. Das zeigt auch ein Blick in die Siegerliste der letzten dreissig Jahre, in der sich vier verschiedene Schwingerkönige und viele weitere Topschwinger verewigt haben.

2018ZollbrückChristian Stucki, Lyss
2017HeimenschwandNiklaus Zenger, Habkern
2016SumiswaldRemo Käser, Alchenstorf
2015LangnauMatthias Sempach, Alchenstorf
2014SchüpbachMatthias Sempach, Alchenstorf
2013TrubSimon Anderegg, Unterbach
2012BigenthalThomas Zaugg, Eggiwil
2011BumbachThomas Zaugg, Eggiwil
2010GohlMatthias Sempach, Alchenstorf
2009AffolternKilian Wenger, Horboden
2008ZollbrückChristian Stucki, Diessbach
2007TrubschachenMatthias Sempach, Alchenstorf
2006OberthalChristian Bürki, Eggiwil
2005BurgdorfThomas Zaugg, Eggiwil
2004EmmenmattThomas Sempach, Heimenschwand
2003WasenChristian Stucki, Diessbach
2002TrubChristian Oesch, Aefligen
2001BiglenUrs Matter, Rubigen
2000RöthenbachUeli Schärz, Aeschi
1999SignauAdrian Käser, Alchenstorf
1998OberdiessbachChristian Oesch, Stettlen
1997WaldhausNiklaus Gasser, Belp
1996LindenSilvio Rüfenacht, Hasle-Rüegsau
1995BurgdorfSilvio Rüfenacht, Hasle-Rüegsau
1994EggiwilNiklaus Gasser, Belp
1993KonolfingenAdrian Käser, Alchenstorf
1992HeimisbachChristian von Weissenfluh, Hasliberg
1991LangnauAdrian Käser, Alchenstorf
1990BumbachThomas Übersax, Herzogenbuchsee
1989ZäziwilSilvio Rüfenacht, Hettiswil